Herbst im Großen Tiergarten in Berlin

Ein tolles Ausflugsziel im Herbst.

Wenn sich die Blätter gelb und braun färben und die Tage kürzer werden, sind wir im Herbst angekommen. Empfehlenswert sind dabei Spaziergänge im Wald, in den Parks der eigenen Stadt mit einem leckeren Tee in einem gemütlichen Café als krönenden Abschluss z. B. eines Sonntages. Arbeitet man in der Nähe eines schönen Parks, kann man dort sogar in seiner Mittagspause einen kleinen Spaziergang machen.

Ich hatte vor zwei Wochen ein Porträt-Fotoshooting mit einem Berliner Model. Für meine Aufnahmen sind wir in den Berliner Tiergarten gegangen und es sind sehr viele schöne Bilder entstanden. Nach unserem Shooting habe ich meine freie Zeit genutzt und bin ein wenig alleine durch den fast menschenleeren Park gegangen. Es hat sich gelohnt und ich hab jeden einzelnen Schritt durch den schönen herbstlichen Park genossen.

Zum Berliner Tiergarten (Stadtteil und Park) könnt ihr euch am besten diesen Wikipedia-Artikel durchlesen als auch diesen Artikel, der sich allein mit dem Park „Großer Tiergarten“ beschäftigt.

Eberesche
Eberesche
Abflug - Fischreiher im Großen Berliner Tiergarten.
Abflug – Fischreiher im Großen Berliner Tiergarten.
Die Früchte des Herbstes sind wie die Blüten im Frühling und Sommer.
Die Früchte des Herbstes sind wie die Blüten im Frühling und Sommer.
Pflanzen können auch im Herbst schön aussehen.
Pflanzen können auch im Herbst schön aussehen.
Schneeball
Schneeball
Hagebutten
Hagebutten
Ein Fischreiher kurz vor seinem Abflug zum anderen Ufer.
Ein Fischreiher kurz vor seinem Abflug zum anderen Ufer.
Es leben sehr viele Enten im Park.
Es leben sehr viele Enten im Park.
Wegweiser zur Luiseninsel
Im Großen Tiergarten gibt es die Luiseninsel. Dort befindet sich ein Denkmal der Königin Luise.

 

Im Sommer wächst an diesem Weg der Farn hüfthoch.
Im Sommer wächst an diesem Weg der Farn hüfthoch.
Früchte des Herbstes im Großen Tiergarten.
Früchte des Herbstes im Großen Tiergarten.
Im Berliner Tiergarten wachsen viele verschiedene Laubbäume. Eichen, Linden, Buchen.
Im Berliner Tiergarten wachsen viele verschiedene Laubbäume. Eichen, Linden, Buchen.
Der kleine Fluss nennt sich Tiergartengewässer und ist ein kleiner Seitenarm der Spree.
Der kleine Fluss nennt sich Tiergartengewässer und ist ein kleiner Seitenarm der Spree.
Großzügig angelegte Wege führen durch den Berliner Park.
Man kann sehr gut zu Fuß und noch besser mit dem Rad den Park erkunden.
Nutzt die Gelegenheit und geht durch den Großen Tiergarten spazieren, wenn ihr in der Nähe wohnt oder arbeitet oder seid.
Eine tolle Atmosphäre im Großen Tiergarten.
Im Herbst möchte man sich nicht in den Park legen. Aber Spazierengehen - das geht!
Liegewiese – Ballspiele sind nicht gestattet.
Advertisements

Der Herbst – Pflanzenaufnahmen

Die Fruchtkapseln oder auch Schalen der Baum-Hasel wirken sehr bizarr.

Herbstspaziergänge im Wald, in den Berliner Parks oder einfach durch die Straßen von Berlin machen einen Sonntag zusammen mit einem Ingwer-Honig-Zitronen Tee und einem Stück Kuchen perfekt.

Hier kommen ein paar herbstliche Pflanzenaufnahmen der letzten vier Wochen…

In den nächsten Beiträgen werde ich mich wieder verstärkt auf einzelne Pflanzen konzentrieren. Für die Serie „Durch die Blume“ suche ich einen neuen Kandidaten. Wenn ihr also jemanden kennt (m/w), den ich interviewen kann oder sollte, dann meldet euch sehr gerne bei mir.

Die letzten Blumen im Herbst.
Die letzten Blumen im Herbst.
Die Blätter leuchten in kräftigen Farben.
Die Blätter leuchten in kräftigen Farben.
Eingeschlossen in diesen Samenhüllen, befindet sich jeweils eine Pflanzensame.
Eingeschlossen in diesen Samenhüllen, befindet sich jeweils eine Pflanzensame.
Die Fruchtkapseln oder auch Schalen der Baum-Hasel wirken sehr bizarr.
Die Fruchtkapseln oder auch Schalen der Baum-Hasel wirken sehr bizarr.
Beerenstrauch im Park
Diese blauen Beeren eines Strauches lichtete ich beim Spaziergang im Park am Falkplatz ab.
An einem Nachmittag im Oktober.
Dieses Bild entstand bei einem Spaziergang im Großen Tiergarten.

 

Sanddorn ist eine Vitamin C Powerfrucht!

600 mg Vitamin C Power pro 100g Sanddornbeeren.

Sanddorn (lateinischer Name: Hippophae rhamnoides)

Sanddorn ist eine Pflanze, die ich bisher nur auf Verpackungen von Cremes und Tees im Reformhaus und Drogerien wahrgenommen habe. Seit Jahren. Letztens erst beim Einkauf in einem Biosupermarkt in Form von Sanddornsaft. Ansonsten bin ich damit noch nicht in Berührung gekommen. Ich habe diese Nutzpflanze bisher auch noch nie ausprobiert – sprich gekauft. Mir sind die Beeren des Sanddorns auch noch nie in der Obstabteilung beim Türken nebenan und auch noch nicht auf den Märkten im Prenzlauer Berg begegnet. Dies änderte sich eines Samstagvormittages auf dem Winterfeldtmarkt in Berlin-Schöneberg. Da stand ein Mann, Mitte 50 würde ich schätzen. Er kam aus Polen und hatte sich abseits des Marktes vor eine Kirche gestellt. Mit Brombeeren, Himbeeren, Mirabellen und Sanddorn. Wir kamen ins Gespräch und er hielt mir einen kleinen Ast voll mit Sanddornbeeren hin. Habe ich dann probiert. Sehr sauer! So wie Zitronen. Nur anders im Geschmack. Sie enthalten viel Vitamin C, so der Mann vom Markt. Er meinte, sie wachsen frei. Seine Quelle verriet er mir nicht. Ich kaufte mir drei Rispen und aß jeden Tag pur fünf bis zehn Beeren oder garnierte damit meinen grünen Salat – so wie der nette Herr vom Winterfeldtmarkt es mir empfohlen hatte. Sehr lecker, wenn man es sauer mag!

Sanddorn gehört zur Familie der Ölweidengewächse. In dieser Familie gibt es 50 bis 100 Arten, die sich in drei Gattungen zusammenfassen. Der Sanddorn ist die bekannteste und wohl wichtigste Art. Ursprünglich kommt der Sanddorn aus Nepal. Die Pflanze bevorzugt kalkhaltige Sand- und Kiesböden. Standorte sind hauptsächlich lichte Kiefernwälder, trockene Flussauen und Schotterfluren. Er wächst aber auch an felsigen Hängen und Kiesufern, an Meeresküsten (Dünen) und auch in Steppen. In Deutschland wächst er zerstreut vom Süden bis hoch in den Norden.

Das Fruchtfleisch der gelblich-orangenen Früchte weist eine hohe Konzentration an ätherischen Ölen auf. 100 Gramm der Früchte enthalten überdies rund 600 Milligramm Vitamin C. Ärzte empfehlen pro Tag 100mg Vitamin C in Form von natürlicher Nahrung zu sich zu nehmen. Darüber hinaus enthalten die Früchte Carotin, Vitamin B12 und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Wer einen eigenen Garten hat, kann diese Pflanze auch selbst anbauen. Dazu gibt’s hier weitere Informationen: http://www.mein-schoener-garten.de/de/gartenpraxis/nutzgarten/sanddorn-vitaminreiches-wildobst-60032

Sanddorn wird neben Sanddornsaft, – Marmelade, – Wein und – Likör auch im Bereich der Kosmetik angewendet, wie bereits eingangs erwähnt.

600 mg Vitamin C Power pro 100g Sanddornbeeren.
Sanddorn enthält sehr viel Vitamin C. Pro 100g sind es 600 Milligramm.
Die Sanddornbeeren sind gelblich orange.
Die Sanddornbeeren sind gelblich orange
Auf dem Winterfeldtmarkt in Berlin habe ich drei Rispen voll von Sanddornbeeren gekauft.
Auf dem Winterfeldtmarkt in Berlin habe ich drei Rispen voll von Sanddornbeeren gekauft.

Herbstbilder aus dem Botanischen Garten Berlin – tolle Pflanzenfotografie

Gelb-Rote Blüte

Es ist Mitte Oktober und es ist nicht mehr zu übersehen: Der Herbst ist da! Als Vorbote des Winters hasse ich ihn. Denn ich mag keinen Winter. Die Monate Januar und Februar könnte ich getrost verbannen – meterologisch betrachtet. Stattdessen ist mein Vorschlag, den Januar an den Frühling zu packen. Was wäre es schön, wenn uns die Frühlingsblüte einen Monat länger erfreuen würde?! Und der Februar? Der dürfte meinetwegen gern den Herbst verlängern mit zwei Monate goldenem Oktober.

Aber da das Leben kein Wunschkonzert ist, freue ich mich derzeit über das bunte Laub und die letzten Herbstblüten. Die Sonne steht in einem wunderschönen Winkel zur Erde, so dass das Licht sich perfekt für Pflanzenaufnahmen eignet.

An dieser Stelle möchte ich euch den Fotografen Ugur Orhanoglu vorstellen. Er macht grandiose Bilder, wie ihr auf seiner Website www.ugur-boss.com selbst sehen könnt.

Für meinen Pflanzenblog ist er vergangenes Wochenende im Botanischen Garten in Berlin gewesen und hat ein paar Pflanzenaufnahmen gemacht, die für sich sprechen. Viel Spaß beim Betrachten!

Kaktusaufnahme von Ugur Orhanoglu
Stachelig und schön! Kakteen.
Gelb-Rote Blüte
Fotograf Ugur Orhanoglu hat mir ein paar beeindruckende Pflanzenaufnahmen zur Verfügung gestellt.
Hängende Blütenpracht.
Das schöne an Pflanzen- und Naturfotografie: Man muss die Natur nicht fragen, ob wir sie fotografieren dürfen!
Beeren am pinken Stil.
Lenkt eure Aufmerksamkeit auf die Natur. Sie bietet wahre Schönheiten.
Kleine haarige Pflanze.
Nahaufnahmen von Pflanzen sind ein Eye-Catcher.
Der Botanische Garten Berlin ist ein Highlight für Pflanzenliebhaber!
Blaue Blüten im Herbst.
Sieht aus wie eine grüne Raupe, ist aber eine Pflanze.
Beeindruckende Schöpfung der Natur!
Herbstblumen Botanischer Garten
Pflanzenfotos von Ugur Orhanoglu aus Berlin.

Wie beschneide ich bloß meinen Johannisbeerstrauch?

So beschneidet ihr euren Johannisbeerstrauch

Seit zwei Tagen bin ich aus meinem Kroatienurlaub zurück, aus dem ich viele schöne Pflanzenaufnahmen für euch mitgebracht habe. Diese werde ich euch in den nächsten Tagen vorstellen.

Glücklicherweise hat sich meine liebe Nachbarin um meine Pflanzen während meiner Abwesenheit gekümmert, so dass keine von ihnen verdursten musste. Ich habe jedoch nicht daran gedacht, meinen Johannisbeerstrauch, der bei mir seit März dieses Jahres auf dem Balkon steht, zurückzuschneiden. So habe ich eben fix im Internet recherchiert und festgestellt, dass ich ihn schon längst hätte beschneiden können. Direkt nachdem der Strauch Früchte getragen hat. Zum Glück kann man Johannisbeersträucher aber auch noch bis zum Einbruch des Winters kürzen. Ich habe es direkt heute gemacht. Ist gar nicht so schwer. Da ich keine Gartenschere zuhause habe, hat mir ein Küchenmesser ausgeholfen.

Eigentlich sollte man jeden zweiten Seitentrieb kürzen und – je nach Anzahl der Haupttriebe ingesamt – auch die Haupttriebe bis zum Boden abschneiden. Dabei am besten keinen Stummel aus dem Boden schauen lassen, sondern komplett abschneiden!

Unter folgendem Link gibt es ein sehr schönes anschauliches Video, wie ihr euren Johannisbeerstrauch (rot, weiß oder schwarz) zurückschneiden könnt, damit die Pflanze auch in den nächsten Jahren noch Früchte tragen wird: Video Johannisbeerstrauch zurückschneiden

Kann ich meinen Johannisbeerstrauch auch im Winter einfach auf dem Balkon stehen lassen? Die Antwort lautet: JA! Aber bitte mit frostschützendem Material abdecken. Am besten mit Stroh oder gleich den ganzen Kübel mit einem isoliernden Material einwickeln und ihn am besten, sofern vorhanden, unter eine Überdachung platzieren, so dass er nicht direkt der Witterung ausgesetzt ist. Wenn es keinen Frost gibt, sollten alle Pflanzen auf dem Balkon auch weiterhin gegossen werden, da ansonsten die Gefahr besteht, dass die Pflanzen vertrocknen.

So beschneidet ihr euren Johannisbeerstrauch
So sah mein Johannisbeerstrauch vorm Zuschnitt aus.

 

So wird die rote Johannisbeere richtig zurückgeschnitten.
Und so sieht der Strauch aus, wenn er zurückgeschnitten worden ist.

 

Wie man den Johannisbeerstrauch richtig zurückschneidet.
Nun ist der Johannisbeerstrauch zurückgeschnitten und ich hoffe auf viele rote Beeren im kommenden Jahr.

 

Brombeeren wachsen so ziemlich überall

Brombeeren wachsen bei guten Bedingungen in der Tat wie "Unkraut".

Auf meinem Balkon habe ich nicht nur im Frühjahr Erdbeeren gepflanzt, sondern auch einen Brombeerstrauch. Klein und jung aus der Gartenabteilung eines Baumarktes geholt und ihm dann ein neues wohlig-warmes Zuhause gegeben mit viel Licht, Luft und Wasser. Der Brombeerstrauch wuchs dann auch seit April ziemlich rasant heran. Es bildeten sich sehr viele Blüten, die so einige Brombeeren hervorbrachten. Zurzeit sind die meisten Früchte noch grün. Jedenfalls ist diese Pflanze sehr ertragreich und kam bisher auch ganz ohne meinen Bio-Dünger aus. Das Pflanzenlexikon, das ich mir vor einer Woche angeschafft habe, verrät mir über diesen Strauch, dass er in Wäldern, an Hecken, auf Kahlschlägen und Heiden wächst und in fast ganz Europa sehr häufig vorkommt.

Kauft ihr euch die Brombeeren aus dem Supermarkt, solltet ihr darauf achten, dass die Beeren alle reif sind. Denn: einmal gepflückt, reifen sie nicht mehr nach.

Die Brombeeren enthalten sehr viel Vitamin C, Folsäure und Eisen. Was ich noch nicht wusste, ist, dass auch die Blätter des Brombeerstrauches verwendet werden können. Zum Beispiel, um daraus einen Tee aufzugießen, der bei entzündetem Zahnfleisch helfen soll. Auch gegen Heiserkeit und Fieber kommt Brombeerblättertee zum Einsatz.

Als Kind bin ich oft im Wald unterwegs gewesen und habe auch Brombeeren gepflückt. Meine Eltern warnten mich aber immer wegen des so genannten Fuchsbandwurmes, der seine Eier auf die Beeren ablegen würde. Deshalb musste ich sie immer erst mit nach Hause nehmen und gut abwaschen. Das kann mir bei meinen Balkonbeeren nicht passieren. Es gibt zwar einige Füchse in Berlin, aber dass sie auf Balkone im 4. Stock klettern, ist mir bisher nicht bekannt!

Brombeerblüte
Brombeerblüte

Brombeeren auf dem Balkon

Brombeeren auf dem Balkon

Brombeere 3 (1 von 1)

Brombeeren wachsen bei guten Bedingungen in der Tat wie "Unkraut".
Brombeeren wachsen bei guten Bedingungen in der Tat wie „Unkraut“.
Brombeeren sind reich an Vitamin C, Folsäure und Eisen.
Brombeeren sind reich an Vitamin C, Folsäure und Eisen.