Basilikum selbst anziehen – geht das?

Ihr kennt sicherlich die Kräutertöpfe, die es mittlerweile fast in jedem Supermarkt gibt, voll von Basilikum, Salbei, Zitronenmelisse oder Koriander? Schön fertig pflückbereit für das abendliche Gericht. Das, was mich immer so richtig nervt: die Kräuterpflanzen werden meistens von meinen restlichen Einkäufen eingedrückt. Stiele brechen und Blätter fallen ab. Warum also nicht selbst Kräuter anziehen? So habe ich von Kiepenkerl das Mini-Anzucht-Set Basilikum bestellt: http://shop.nebelung.de/mini-anzucht-set-basilikum-gecom.html.

Es dauert ein paar Tage, bis der Basilikum wächst, aber es lohnt sich. Die Erde des mitgelieferten Sets soll man schön feucht halten. Aber Vorsicht: Bitte nicht zu feucht, denn so kann sich schnell Schimmel bilden. Ich habe daraufhin „umgetopft“ und freue mich schon auf die „Ernte“ für leckere Pastagerichte oder zum Verfeinern von Salaten.

Mini-Anzucht-Set Basilikum
Mini-Anzucht-Set Basilikum von Kiepenkerl.
Praktisches Basilikum-Anzucht-Set.
Kiepenkerl Mini-Anzucht-Set Basilikum ausgepackt.
Plastikfolie, Erde und Basilikumsamen werden mitgeliefert.
Sehr praktisch: Plastikfolie, Erde und Basilikumsamen werden mitgeliefert.
Der Basilikum wächst.
Der selbstgezogene Basilikum wächst prima. Bloß Vorsicht: zuviel Feuchtigkeit kann Schimmelbildung fördern.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s