Der Nationalpark Plitvicer Seen

Der Nationalpark Plitvicer Seen war ein weiteres Highlight meiner Kroatienrundreise im September. Leider war an dem Tag, als ich mich zu den Plitvicer Seen aufmachte, schlechtes Wetter. Dunkelgraue Wolken lagen schwer über den 294,82 quadratkilometergroßen Nationalpark. Das Besondere an den Plitvicer Seen sind 16 Seen, die in einer Länge von 8.200 Metern durch größere und kleinere Wasserfälle miteinander verbunden sind. Der Höhenunterschied vom höchsten zum niedrigsten See beträgt 150 Meter.

Bereits seit dem 26. Oktober 1979 gehören die Plitvicer Seen dem Kultur- und Naturerbe der UNESCO-Liste an. Zur Entstehungsgeschichte des Naturgebietes gibt Wikipedia Auskunft: http://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpark_Plitvicer_Seen

Trotz des trüben Wetters war es wunderschön, an den Seen entlang spazieren zu gehen und sich mit Blick auf die zahlreichen Wasserfälle und das glasklare Wasser verwöhnen zu lassen. Der Geruch der feuchten Luft und der ersten Herbstblätter des Buchenwaldes, durch den ich spazieren ging, sorgte für Entspannung.

Ein paar Pflanzen, wie den Fransen-Kleinenzian oder den Waldwachtel-Weizen, haben es vor meiner Kameralinse geschafft. Insgesamt soll es hier über 1.200 Pflanzenarten geben, davon 55 Orchideen.

Das Nationalparkgebiet ist von dichten Wäldern umgeben. Eine Besonderheit stellt ein 79,50 Hektar großes Urwaldgebiet im Nordwesten des Parks dar. Die dortigen Buchen und Tannen sollen ein Alter von bis zu 700 Jahren erreichen.

Der Waldwachtel-Weizen blüht auch im September in Kroatien.
Hier blüht auch der Waldwachtel-Weizen.
Wunderschöne Wasserfälle
Ein Wasserfall nach dem anderen kann man im Nationalpark Plitvicer Seen bestaunen.
Baumstamm im Regen
Ein Baumstamm liegt im Wasser.
Die Blumenwelt des Nationalparks Plitvicer Seen beherbergt 55 Orchideenarten.
Wer kennt diese Pflanze?
Über 1.200 Pflanzenarten gibt es im Nationalpark Plitvicer Seen.
Ich nehme an, dass dies ein Fransen-Kleinenzian ist.
Ein Hagebuttenstrauch rechts im Bild.
Glasklares Wasser und eine tolle Flora.
Glasklares Wasser im Nationalpark Plitvicer Seen
Das Wasser des Nationalpark Plitvicer Seen ist glasklar und trinkbar.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s