Samen blauer und pinker Trichterwinde

Der August neigt sich dem Ende entgegen. Viel zu schnell. Abends merkt man, dass es schon wieder früher dunkel wird. Eine Balkonblume war in diesem Sommer bisher sehr dankbar in ihrem Wachstum. Die Trichterwinde. Ich habe sie in blau und pink im Mai gesät und sie rankte sich innerhalb von rund zwei Monaten an einem Rankgitter empor und blühte ununterbrochen. Sogar jetzt, wo es schon wesentlich kälter als noch vor einem Monat ist, kommen immer noch neue Blüten. Gleichzeitig gibt es auch schon die ersten Samen, die ich heute Nachmittag auf meiner Fensterbank gesammelt habe. Sie sind hellbraun und dunkelbraun. Ich habe keine Ahnung, ob die pinken Blüten, die dunkleren Samen hervorbringen oder die helleren. Dies werde ich nächstes Frühjahr ausprobieren und mich überraschen lassen, bevor ich jetzt im Internet danach suche.

Die Trichterwinde ist eine einjährige Pflanze. Sie hat eine Wuchshöhe von rund 2,40 Metern und kann damit so einige Gartenzäune verschönern. Sie mag es sonnig und sollte regelmäßig gegossen werden. Die Trichterwinde ist auch als Prunk- oder Prachtwinde bekannt. Mir ist aufgefallen, dass die Blüten morgens bis frühen Nachmittag – je nach Temperatur – besonders schön blühen und bereits am Nachmittag oder frühen Abend schon wieder verblüht sind. Dieses Ereignis ist ein täglicher Blütenrhythmus. Eine Blüte hat also keine lange Überlebensdauer. Dafür gibt es sehr viele Blüten, die sich im Laufe des Sommers entwickeln.

Die Fruchtkapsel, die Samen und in geringem Maße auch die Stängel, die Blätter und die Blüten sind giftig. Werden diese Teile verzehrt, kann es zu starken Halluzinationen sowohl visuell als auch auditiv kommen. Bei kleinen Kindern und Haustieren bitte aufpassen!

Pinke und blaue Trichterwinden auf meinem Balkon.
Pinke und blaue Trichterwinden auf meinem Balkon.

 

 

 

Pink-rote Blüte der Trichterwinde.
Pink-rote Blüte der Trichterwinde.

 

Blaue Blüte der Trichterwinde.
Blaue Blüte der Trichterwinde.

 

Diese Prachtwinden benötigen unbedingt Rankhilfen, wie einen Gartenzaun, Rankgitter oder Pflanzenspaliere.
Diese Prachtwinden benötigen unbedingt Rankhilfen, wie einen Gartenzaun, Rankgitter oder Pflanzenspaliere.

 

Die Samenkapseln der Trichterwinde.
Die Samenkapseln der Trichterwinde.

 

Neue Triebe neben Samenkapseln. Die Trichterwinde blüht bis in den frühen Oktober.
Neue Triebe neben Samenkapseln. Die Trichterwinde blüht bis in den frühen Oktober.

 

Hellbraune und dunkelbraune Samen. Ich bin gespannt, welche Samen die blauen Blüten und welche Samen die pinken Blüten hervorbringen werden im nächsten Frühling.
Hellbraune und dunkelbraune Samen. Ich bin gespannt, welche Samen die blauen Blüten und welche Samen die pinken Blüten hervorbringen werden im nächsten Frühling.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s